Aying stoppt Siegesserie der Eisenbahner

1 Mai

Der ESV München hat das Bezirksligaspiel bei den SpFrd Aying mit 1:4 verloren. Durch zwei Ayinger Tore in der 1. und 43. Minute lag der ESV zur Halbzeit mit 0:2 zurück. Trotz des Rückstandes zeigte die Mannschaft von Trainer Bozo Peric eines seiner besseren Spiele, leider jedoch nur bis zum gegnerischen Strafraum.
Auch nach dem Wiederanpfiff stemmte sich der ESV gegen die drohende Niederlage. Das Anrennen auf das Ayinger Tor wurde in der 68. Minute mit dem 1:2 Anschlusstreffer durch Mirza Dzafic belohnt. Die Vorentscheidung fiel dann aber durch das 3:1 der Ayinger in der 71. Minute. Kurz vor Schluss musste dann noch ein weiterer Gegentreffer zum 1:4 Endstand hingenommen werden.

Besser machte es die 3. Mannschaft des ESV München. Im Auswärtsspiel der C-Klasse beim ESV Neuaubing siegte die „Dritte“ mit 2:0. Torschützen waren Marco Di Lisi und Moritz Radlegger.

Das Spiel der 2. Mannschaft gegen FC Kosova II wurde auf den 10.05.2016 verlegt.

In der kommenden Woche sind alle Augen auf das Toto-Pokal-Finale gerichtet. Am Donnerstag, den 5. Mai trifft die 1. Mannschaft auf den Bezirksligisten TSV Ebersberg. Das Spiel wird um 15.00 Uhr in Putzbrunn angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *