Jens beim Elfer

18 Mrz

ESV-Elfer vom 18. März 2012 (Quelle: ESV-Dahoam)

Jens Kopel ist zweifelsohne einer der wichtigsten Mitglieder der ESV2-Familie und einer der Väter der Erfolge der letzten Jahre. Vielseitig einsetzbar und immer im Dienst für die Mannschaft gehört er zu den großen Vorbildern bei der Zweiten. Jetzt tritt Jens an zum ESV-Elfer.

Kopel Finger1. Jens, 2012 wird ein besonderes Jahr für Dich! Hier kannst Du uns erzählen warum.
Durch eine sensationelle Rückrunde werde ich Torschützenkönig! Ach ja, Vater werd ich auch noch.

2. Bleibt dann noch Zeit für den ESV?
Was der Stolli schafft, krieg ich auch hin 😉

3. Warum bist Du beim ESV?
Das Team hat Charakter. Die richtige Mischung aus Ehrgeiz und Humor. Beim Kicken und Feiern.

4. Was sollte man im Verein unbedingt optimieren?
Shampoohalterungen, freie Bierwahl für freie Fußballer und auf dem schönen Hauptplatz weniger Zirkus (also der mit dem Zelt).

5. Was ist für Dich wichtiger als Fußball?
Gesundheit, Familie, Freunde, Glück, der Nachwuchs.

6. Was kannst Du noch besser als Fußball spielen (außer Platten auflegen)?
Oddsett daneben tippen, „Verschieben“ schreien, angetrunken Taxifahrer zutexten.

7. In welche Sportart wärst Du gerne Weltklasse?
Basketball.

8. Wie kannst Du am besten entspannen?
Bei ziellosen Rollerfahrten oder an der Ruderregatta.

9. Was machst Du in 20 Jahren?
Noch mehr reisen, Musik komponieren, ein Kleinflugzeug fliegen.

10. Worüber kannst Du lachen?
Meine fortschreitende Abschlussschwäche

11. Mit wem würdest Du gerne mal 24 Stunden tauschen?
90 Minuten mit dem Lenz im Sturm wären fürs erste auch okay.

11+1. Als Kind wolltest Du sein wie…?
Tom Cruise bei Top Gun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *