Nach 25 Jahren ESV – Dieter Fritz sagt Servus

7 Mrz

Liebe Spieler, Spielerinnen, Trainer, Trainerinnen, Funktionäre, Mitglieder, Anhänger und Freunde der Fußballabteilung!

Es ist soweit, nach rund 25 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit bei den Fußballern des ESV München habe ich mich entschlossen, in den „Ruhestand“ zu treten. Nach so vielen Jahren als Spieler, Jugendtrainer, Jugendleiter, stellvertretender Abteilungsleiter, Präsidiumsmitglied und zuletzt als Abteilungsleiter ist mir diese Entscheidung nicht leichtgefallen. Wie Ihr wisst, bin ich schon immer ein echter ESVler gewesen und war stets mit vollem Engagement dabei. Ich durfte viele schöne Zeiten und viele sportliche Erfolge miterleben. Natürlich gab es auch Enttäuschungen, die immer wieder erstmal verkraftet werden mussten. Als Jugendleiter, aber gerade in den letzten Jahren als Abteilungsleiter musste ich auch Entscheidungen treffen, die sicher nicht immer zu Begeisterungsstürmen beigetragen haben. Glaubt mir, alle Entscheidungen wurden mit dem Ziel getroffen, der Abteilung „Gutes“ zu tun. Ich habe viele Spieler kennengelernt und mit vielen Trainern zusammengearbeitet. Dabei hatte ich überwiegend positive Erfahrungen. Ich habe viele Jugendspieler unter meiner Verantwortung gehabt, die als F-Jugendspieler beim ESV angefangen haben und bis zur 1. oder 2. Mannschaft hier gespielt haben oder noch spielen. Im Erwachsenenbereich habe ich bei den Spielern viele Persönlichkeiten kennenlernen dürfen. Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass es mir sehr große Freude gemacht hat, mit „jung und alt“ 25 Jahre ESV München verbringen zu dürfen.

Am 09. März 2017 findet die Fußball-Abteilungsversammlung mit Neuwahl der Abteilungsleitung statt. Wie gesagt, ich werde mich nicht mehr zur Wahl des Abteilungsleiters zur Verfügung stellen. Es wird bestimmt ein neues Abteilungsleiter-Team gefunden, dass sich mit viel Kraft und Engagement den vielseitigen und wichtigen Aufgaben widmet und künftig die richtigen Entscheidungen treffen wird. Ich wünsche schon jetzt der neuen Abteilungsleitung alles Gute.

Nicht versäumen möchte ich, mich bei allen ESVlern zu bedanken, die mich in den vielen Jahren meiner ehrenamtlichen Tätigkeit stets unterstützt haben. Ganz besonders möchte ich hier zwei Personen erwähnen, die mich über die rund 25 Jahren begleitet haben. Es ist dies mein stellvertretender Abteilungsleiter Klaus Bley (der sich übrigens auch in den „ESV-Ruhestand“ verabschiedet) und mein langjähriger bester Freund Georg „Schore“ Bock, der als Kassier für die männliche und weibliche Jugend zum Glück auch weiterhin der Fußballabteilung zur Verfügung steht. Vielen Dank Klaus und Schore. Vielen Dank auch Roger Zeißner und sein gesamtes ESV-Geschäftsstellenteam, die immer ein offenes Ohr für mich hatten und die ich oft mit meinen Anliegen genervt habe. Danke auch den anderen vielen nicht persönlich genannten ESVlern.

Ich wünsche allen Mannschaften mit Ihren Trainern, allen verantwortlichen Personen, allen Funktionären, allen ESV-Mitgliedern und allen Freunden und Anhängern der Fußballabteilung für die Zukunft alles Gute. Wir werden uns natürlich auch weiterhin bei vielen Jugendspielen und bei den Spielen der 1. und 2. Mannschaft sehen. Als Ehrenmitglied des ESV München und natürlich als einer der größten Fans der Fußballabteilung bleibe ich Euch auf jeden Fall erhalten. Denn für mich gilt auch weiterhin „Einmal ESV München, immer ESV München“

Danke für alles und viele Grüße
Euer scheidender Fußball-Abteilungsleiter

Dieter Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *