Drei Spiele, drei Niederlagen

30 Okt
So kann es nicht weiter gehen. Im heutigen Punktspiel der Kreisliga gab es für den ESV München beim Tabellenletzten FC Croatia eine 0:6-Schlappe.

Nach einer zufriedenstellenden ersten Halbzeit (0:1) ging der ESV in der zweiten Hälfte regelrecht unter. Croatia spielte die Eisenbahner teilweise schwindlig. Im Gegensatz zu Croatia, die zu erkennen gaben, dass sie vom Tabellenende weg wollen, sah man bei der Truppe von Spielertrainer Mirza Dzafic überhaupt nichts mehr. Erschreckend schwach gab man sich fast kampflos geschlagen. Durch diese Niederlage rutschte der ESV auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Nach diesem Spiel müssen sich die Verantwortlichen der Nymphenburger schnellstens Gedanken machen, wie es mit der ersten Mannschaft weitergehen soll.
Auch die Zweite konnte an diesem Wochenende nicht punkten. Im Auswärtsspiel bei FC Teutonia musste sich die Mannschaft von Trainer Marco Di Lisi mit 0:2 geschlagen geben. Nach dieser Niederlage befindet sich die „Reserve“ mit neun Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Es bleibt zu hoffen, dass am kommenden Sonntag (13.00 Uhr) im Heimspiel gegen SV Aubing II drei Punkte geholt werden.
Eine knappe 1:2-Auswärtsniederlage gab es für den ESV München III in der C-Klasse beim ESV Neuaubing II. Den Treffer für die „Dritte“ erzielte Andreas Stasik in der 90. Minute. Am kommenden Sonntag (13.00 Uhr) gehts zum SC München Süd II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *