ESV-Fußballer am Wochenende ohne Punkt

5 Sep
Nachdem das erste Punktspiel der 1. Mannschaft am vergangenen Wochende verlegt wurde, begann für die Mannschaft von Spielertrainer Mirza Dzafic am Sonntag die neue Saison. Gegner war auswärts SV Istiklal, der am ersten Spieltag beim SC München mit 2:1 gewonnen hatte. Nachdem man von allem anderen als einer gute Vorbereitung sprechen kann, war man gespannt, wie sich die neu zusammengestellte Mannschaft zurecht finden würde. Der ESV ging beherzt ins Spiel und kontrollierte zunächst das Spielgeschehen. Bereits nach wenigen Minuten hatte Ousmann Fally Nyabally zweimal die Chance die Eisenbahner in Führung zu bringen, scheiterte aber jeweils knapp. Besser machte es Mirza Dzafic in der 12. Minute, als er nach einem schönen Spielzug eiskalt zum 1:0 einschoss. Nur drei Minuten später durfte der ESV gleich wieder jubeln, als erneut Dzafic mit einem sehenswerten Heber die 2:0-Führung erzielte. Es sah so aus, als würde es an diesem Tag zu einem gelungen Saisonstart kommen. Doch es sah nur so aus. Der ESV gab plötzlich das Spiel aus der Hand und Istiklal kam bis zur Halbzeit durch Treffer in der 29. und 36. Minute noch zum 2:2-Halbzeitstand.
Kurz vor der Halbzeitpause übersah der ansonsten gute Schiedsrichter eine Tätlichkeit eines Istiklal-Spielers, die zu einer roten Karte hätten führen müssen.
In der zweiten Halbzeit hatte der ESV keine Kraft mehr, dem Gastgeber noch Parole zu bieten. Durch zwei weitere Treffer in der 56. und 77. Minute setzte sich der SV Istiklal am Ende mit 4:2 durch und war auch der verdienste Sieger.
Für die Dzafic-Mannschaft heißt es jetzt nicht die Köpfe hängen zu lassen. Die Mannschaft muss in den nächsten Wochen versuchen, die fehlende Saisonvorbereitung wettzumachen.
Bereits am nächsten Donnerstag findet das Nachholspiel des 1. Spieltages statt.
Um 19 Uhr geht es daheim im Sportpark Nymphenburg gegen den SV Planegg II.
Nach gelungen Auftag in die Kreisklassensaison 2016/17 musste die 2. Mannschaft am Sonntag auswärt bei der FT Gern II antreten. Leider konnten diesmal keine Punkte eingefahren werden. Die Mannschaft von Trainer Marco di Lisi musste sich mit 0:2 geschlagen geben.
Die 3. Mannschaft musste das Auswärtsspiel bei SC Armin II wegen Spielermangel absagen. Ein Versuch auf Spielverlegung wurde vom Armin leider abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *