ESV geht in Oberföhring unter

21 Aug

Der ESV München verliert in der 2. Runde des TOTO-Pokals auf Kreisebene mit 1:10 (0:4) beim Kreisligisten Rot Weiß Oberföhring.

Nach zwei Halbfinalniederlagen bei Phönix Schleißheim (2014) und bei Sentilo Blumenau (2015) und dem Finalsieg (5:1 gegen den TSV Ebersberg) in der vergangenen Saison, ist das Thema Pokal für die Eisenbahner für diese Spielzeit damit vorzeitig beendet.
Abteilungsleiter Dieter Fritz sprach nach der deprimierenden Niederlage von einer Blamage.

Hier gehts zu BFV-Seite mit den Ergebnissen der 2. Pokalrunde.

Aufstellung:
Andrei Ionescu – Rakkeat Wantataen, Ousman Fally Nyabally, Volkan Dursun, Milos Hadzic (46. Elvis Kadic), Daniel Kirchler, Manh Hung Nguyen, Huy Tran (46. Albert Berges Peiro), Leonardo Traetta, Bob Kubach, Mouhamadou Oumarou (60. Maxim Spaller)

Das Tor für den ESV erzielte Ousman Fally Nyabally in der 47. Spielminute zum Zwischenstand von 1:4.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *