Ex-ESVler Stangl steigt mit Günding auf

26 Mai

Sebastian Stangl wechselte im Sommer 2015 vom ESV München zum SV Günding in die Kreisliga Gruppe 1. Gemeinsam mit seinem Spezl Jochen Jaschke übernahm Stangl – noch ohne Trainerschein – das Amt als Spielertrainer. Mittlerweile hat der 32-Jährige die Prüfung zur DFB-Trainer-C-Lizenz erfolgreich bestanden.

Erfolgreich läuft es für Stangl, der seinen Bruder Daniel nach Günding mitnahm, auch bei seinem neuen Verein. Bereits zwei Spieltage vor Saisonende steht der SVG als Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga fest. Mehr kann man sich bei seiner ersten Trainerstation nicht wünschen. Nächstes Jahr kämpft der SV Günding dann in der Bezirksliga Nord um Tore und Punkte.

Der Verein hat bereits vor Wochen bekanntgegeben, dass Stangl und Jaschke auch in der kommenden Spielzeit das Trainerteam beim SVG bilden werden. „Wir freuen uns, dass wir den erfolgreichen Weg mit unseren beiden Trainern weitergehen können“, erklärt SVG-Pressesprecher Heiko Krüger.

Der ESV gratuliert den SV Günding und freut sich mit seinem ehemaligen Spieler und Aufstiegshelden (Wunder von Berg) und wünscht dem „Sebi“ für die nächste Saison alles Gute und viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *