Alex beim Elfer

27 Okt

ESV-Elfer vom 27. Oktober 2013 (Quelle: ESV-Dahoam)

Alex Mack will später mal am Spielfeldrand stehen und “gescheit daher redn“. Das kann er gerne machen, aber erst muss er antreten zum ESV-Elfer.

1. Alex, wie lange bist Du schon in München, wo kommst Du her und was hat Dich hier her verschlagen?
Ich wohne hier seit ca. 1,5 Jahren und bin aus beruflichen Gründen hergezogen. Aber zuvor war ich auch nicht weit weg – Ingolstadt!

2. Durch welchen glücklichen Umstand bist Du zum ESV gekommen?
Durch meinen Nachbar David „die Katze“ Vormann.

3. Was gefällt Dir hier im Verein am besten?
Ganz klar die Jungs! Ich finde, dass wir eine gute Truppe haben mit der ich auch außerhalb des Platzes gern mal etwas unternehme!

4. Was sollte beim ESV dringend verbessert werden?
Der momentane Tabellenplatz!

5. Als Innenverteidiger hast Du eine verantwortungsvolle Position und jede Menge zu tun. Aber wärst Du nicht viel lieber Stürmer?
Ich habe im Sturm angefangen und bin dann irgendwie sukzessive nach hinten gewandert. Aber Tore schieße ich eigentlich immer, egal auf welcher Position ich spiele. Nur klappt das beim ESV irgendwie noch nicht so ganz 🙂

6. Wo siehst Du als Verteidiger Deine Stärken und Schwächen?
Meine Stärken sind ganz klar Schnelligkeit und Zweikampf. Dafür landet vielleicht der ein oder andere Ball beim Passspiel mal nicht da wo er hin soll! (Gruss an J.R. aus M.)

7. In welcher Sportart wärst Du gerne absolute Weltklasse?
Pokern.

8. Wie verbringst Du am liebsten Deine Freizeit?
Mit Freunden / Freundin

9. Wo ist Dein Lieblingsplatz in München?
Sentilo Blumenau 🙂

10. Wie kannst Du am besten entspannen?
Am besten im Sommer am See!

11. Was machst Du in 20 Jahren?
Da bin ich vermutlich schon in Rente, stehe selbst am Spielfeldrand und „red gescheit daher“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *