TS7 beim Elfer

16 Sep

ESV-Elfer vom 16. September 2012 (Quelle: ESV-Dahoam)

Thomas Schatke ist eigentlich auf der rechten Außenbahn gesetzt.
Doch TS7 musste schon auf fast jeder Position aushelfen.
Heute muss der BASE-Stammgast antreten zum ersten ESV-Elfer der neuen Saison.

1. Thomas, Du bist im Mittelfeld zuhause, wirst aber teilweise auch als Abwehrspieler eingesetzt. Warum spielst Du am liebsten im Sturm?
Ganz einfach: Im Sturm ist die Wahrscheinlichkeit nicht so hoch, von Tisi`s wilden Befreiungsschlägen getroffen zu werden und ich kann da mein überragendes Kopfballspiel besser zur Geltung bringen.

2. Was gefällt Dir beim ESV am besten?
Definitiv die Leute aus unserer Mannschaft – da hat sich über die Jahre wirklich eine richtig gute, sympathische und feierfreudige Truppe entwickelt.

3. Was sollte im Verein schnellstens optimiert werden?
Die Abstimmung mit der ersten Mannschaft! Es ist ziemlich schade, dass man von den Jungs kaum mehr was mitkriegt! Vorschlag: mehr gemeinsame Aktionen (Wiesnbesuche, Abschlussfeiern, etc.)

4. Was möchtest Du in dieser Saison beim ESV noch erleben?
Wenn’s so weiter läuft, dann darf es nur ein Ziel geben und das ist der (mindestens) Doppelaufstieg von der Ersten und uns!

5. Wohin reist Du als nächstes, um Dich vor der Vorbereitung zu drücken?
Für die Winterpause hab ich mir noch nichts einfallen lassen, es wird sich hoffentlich noch was zum Skifahren finden! Russland würd mich mal reizen.

6. Welches Land hat Dich bei Deinen Reisen bisher am meisten beeindruckt – und warum?
Schwer zu sagen… Tansania vor zwei Jahren war natürlich echt saustark! Mit den riesigen unbebauten Flächen, wilden Tieren und extremen Temperaturen zwischen Tag und Nacht…

7. In einer Woche heißt es wieder „o’zapft is“. Wo kann man Dich auf der Wies’n finden?
Da leg ich mich noch nicht so genau fest, aber ich werd wohl mal vorbeischaun…
Vorzugsweise Sonntags nach Siegen, Unentschieden oder Niederlagen.

8. Was macht Dir noch viel mehr Spaß als Fußball spielen?
Da gibts schon ein paar Sachen! Reisen, Fußballschauen (Auf die Löwen), Freunde treffen,  usw.

9. Was machst Du in 20 Jahren?
In genau 20 Jahren steh ich aufm Trainingsplatz und hoffe, dass mein AH-Trainer Robert Tauber (bis dahin mit zwei künstlichen Kniegelenken und drei Schrittmachern) es nicht schafft, mindestens acht von zehn 20m – Pässen an den Mann zu bringen. Dann spendiert er der ganzen Mannschaft einen Urlaub!

10. In welcher Sportart wärst Du gerne Weltklasse?
Skifahrn – Abfahrt!

11. Wie kannst Du am besten entspannen?
Auf Busreisen nach Ostwestfalen und bei Auswärtsspielen beim FC Kosova.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *